Über michWerken und WirkenAktuellesLesArten – LesOrteRückblickGalerien
Startseite
ImpressumDatenschutzKontakt

LesArten - LesOrte wird unterstützt von:

Am Abend vor der WM-Begegnung: Literatur und mehr aus Schweden

22. Juni, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr  

Vor der morgigen Fußball-WM-Begegnung wollen wir uns schon einmal literarisch ins Land der Mittsommerfeste begeben und uns vorbereiten...

Zur Sommersonnenwende erreicht die Sonne auf der Nordhalbkugel unseres Planeten ihren höchsten Stand über dem Horizont. In Schweden wird dieses metriologische Ereignis mit großen Mittsommerfesten begangen. Die „weißen Nächte“ in der Zeit vom 20. bis 26. Juni setzen eine Zäsur – es sind die letzten Sommernächte vor Beginn der allmählich dunkler werdenden Tage. 

Den Mittsommer-Bräuchen sowie dem skandinavischen Lebensgefühl wollen wir mit Literatur und Geschichten aus und über Schweden nachspüren. Die Wachtendonker Autorin und Schauspielerin Ulrike Dömke entführt in die facettenreiche literarische Welt der Astrid Lindgren, gibt Einblicke in das schwedische Dolce Vita und bietet Kostproben aus der hochspannend-bizarren Kriminalliteratur von AutorInnen wie Åsa Larsson und Jo Nesbo. 

Garniert wird das literarische Menü nach der Pause mit Buchvorstellungen querbeet: Reiseführer, Bildbände, Philosophisches und allerlei Lesenswertes präsentieren Mechtild Runde-Witjes, Beate Schindler sowie Barbara Malcherek vom Schreibwaren- und Buch-Fachgeschäft Zipfelmütze, die alle vorgestellten Werke auch auf ihrem Büchertisch bereithält. 

Eintritt: 12,- € (inkl. Bewirtung)

Wenn jemand eine Reise thut, so kann er was erzählen …

9. September, 11.00 Uhr - 13.00 Uhr  

Matinee mit Reiseberichten aus früheren Zeiten 

Ob Maler, Poet oder Kaufmann: Wer zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf Reisen ging, durfte nicht zimperlich sein. Holprige Wege, schlecht gefederte Kutschen und miserable Herbergen machten das Unterwegssein zur Tortur. 

Eine gute Portion Abenteuer - und vor allem Geduld - gehörten zu jeder Reise dazu. Reiseberichte, Tagebücher, Briefe und zahlreiche andere kulturhistorische Dokumente liefern einen eindrucksvollen Einblick in eine Zeit, als das Reisen noch ein Abenteuer auf Leben und Tod war. So auch in das Leben des berühmtesten Entdeckungsreisenden des 18. Jahrhunderts, James Cook – geschildert aus der Perspektive seiner Frau Elizabeth. Anna Enquist erzählt in ihrem Roman „Die letzte Reise“ von Elizabeths Leben als Frau und Mutter, als Geliebte und als Verlassene. Elizabeth Cook hatte den Forschungsreisenden nur sechs von siebzehn Ehejahren an ihrer Seite und überlebte ihn um sechsundfünfzig Jahre. 

Durch den Abend führt die Journalistin und Literaturwissenschaftlerin Rita Mielke, Musik: N.N.

Eintritt: 12 Euro (inkl. englischem Picknick)

Autorenlesung Markus Orths: Max

4. Oktober, 19:30 Uhr – 21:30 Uhr                                    

Ein biographischer Roman über den Maler, Grafiker und Bildhauer Max Ernst (1891-  1976)

Sechs Frauen, sechs Lieben, ein Jahrhundert – Der aus Viersen stammende Autor Markus Orths erzählt von einer wahnwitzigen Zeit und einem großen Künstler: Max Ernst.

Das Panorama einer wahnwitzigen Zeit. Und mittendrin: Max Ernst. Er kämpft gegen die Verrücktheit einer Welt, die aus den Fugen gerät. Er flieht vor dem wilhelmini-schen Vater, später vor dem Nationalsozialismus. Er sucht die eine Frau, die er lieben kann. In Deutschland, im wilden Paris der Zwanzigerjahre, im Exil in den USA. Viele seiner Freunde und Frauen sind berühmte Menschen dieser Zeit: Pablo Picasso, André Breton, Leonora Carrington, Peggy Guggenheim. Im Spiegel von sechs Frauenleben entfaltet sich ein Roman über das 20. Jahrhundert und einen seiner großen Künstler. Markus Orths erzählt so lebendig und ansteckend, dass man in jeder Zeile die Leidenschaft spürt, mit der dieser Roman geschrieben wurde.

Der Autor wurde 1969 geboren und studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik in Freiburg. Er lebt mit Frau und drei Kindern in Karlsruhe. Seine Romane wurden in sechzehn Sprachen übersetzt, der Roman „Das Zimmermädchen“ wurde 2015 für das Kino verfilmt. Markus Orths ist außerdem Autor von Hörspielen und Kinderbüchern. Eine Werk-Auswahl wird Ihnen an diesem Abend zur Verfügung gestellt. 

Eintritt 12,- € (inkl. Begrüßungsgetränk) 

Wo das Wünschen noch helfen kann …

17. November, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr   

Wir wollen uns gemeinsam mit Ihnen einstimmen -  mit Ihnen und einem vorweihnachtlichen Programm, mit Wünschen und Wunschbäumen, Weihnachtsgeschichten, besinnlicher Lyrik, Punsch und Plätzchen.

Ihre Weihnachtsgeschichten sind uns herzlich willkommen und – werden auf Wunsch auch an diesem Abend in der Runde vorgestellt. 

Eintritt: 10,- € (inkl. Getränke und Gebäck)

Kartenvorverkauf

Den Kartenvorverkauf übernimmt
das Geschäft die Zipfelmütze (Barbara Malcherek, Marktstr. 17-21, 47647 Kerken) 
und das Atelier Runde-Art.

Die Abendkasse öffnet um jeweils 30 Minuten vor Beginn für Sie.